Grafik des Homelinks Home
Ja, ich bin einverstanden Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie sich diese Seite ansehen möchten, erklären Sie sich bitte mit der Nutzung der Cookies einverstanden.

Rauchgasverfahren

Beim Rauchgasverfahren setzen wir ein umweltverträgliches  Nebelkonzentrat ein, um Risse im Dach sichtbar zu machen. Dieser „Rauch“ oder auch „Nebel“ wird mit Druck unter die Dachhaut in die Dämmschicht eingeleitet. Wie Wasser sucht sich der Nebel einen Weg um wieder herauszukommen. Er findet den Weg durch die Risse, bzw. Schwachstellen in der Dachhaut. In diesem Falle markiert der aufsteigende Rauch die undichte Stelle. Diese Anwendung der Leckage-Ortung ist eine effektive Methode um großflächige Bereiche der Flachdächer auf Leckagen zu untersuchen, hier werden auch die aufgehenden Bereiche untersucht. Hier zum Beispiel Attiken oder Wandanschlüsse. Diese Bereiche können auch massive Mengen an Niederschlag einleiten, allerdings meistens auch nur bei Starkwind und Regen. Dieses Verfahren ist schnell aufgebaut und durchgeführt. Das Nebelkonzentrat ist als Lebensmittelzusatz zugelassen und kann bedenkenlos eingesetzt werden. Eine saubere Sache!